Vorsorge- und Gesundheitsuntersuchungen

Vorsorge- und Gesundheitsuntersuchungen

Das Ziel von Gesundheitsuntersuchungen ist die frühzeitige Identifikation von Risikofaktoren, die bekanntermaßen häufig zu Erkrankungen führen oder das Entdecken von Krankheiten im Anfangsstadium.

Allgemeiner Check-up:

Hierbei steht die Detektion insbesondere von Herzkreislauferkrankungen im Vordergrund.

Die wichtigsten Ursachen von Herzkreislauferkrankungen sind:

– Bluthochdruck
– Zuckerkrankheit
– Blutfetterhöhungen
– Übergewicht bis zur Fettsucht (Adipositas)
– Genussgifte wie Alkohol und Nikotin
– “moderner Lebensstil” mit mangelnder Bewegung und üppiger Fehlernährung

Wir bieten Ihnen Gesundheitsuntersuchungen, die individuell auf Sie abgestimmt werden. Grundlage ist die von den gesetzlichen Krankenkassen vorgesehene Beratung, die eine körperliche Untersuchung und Urin-, Cholesterin- und Blutzuckertestung umfasst. Eine Durchführung ist ab dem 35. Lebensjahr spätestens alle 2 Jahre zu empfehlen. Bei Männern über 45 Jahren kann der Check-up um eine Krebsvorsorgeuntersuchung erweitert werden.

Führerscheinuntersuchung:

In bestimmten Fällen fordert die Straßenverkehrsbehörde Sie bei einem Führerscheinantrag auf, ein Gesundheitszeugnis vorzulegen.

Neben einer gründlichen Untersuchung ist eine Urinuntersuchung sowie ein Sehtest und ein kurzer Hörtest erforderlich.

Das notwendige Formular halten wir für Sie in der Praxis vor. Sie können es noch am selben Tag mitnehmen.

Sportmedizinischer Check-up:

Ein sportmedizinischer Check-up empfiehlt sich für alle Patienten ab 35 Jahren sowie für Wiedereinsteiger, also Menschen, die in früheren Jahren Sport betrieben haben und nun nach einer Pause wieder damit anfangen wollen. Bestandteile des Check-ups sind Anamnese (systematische Befragung zur Krankengeschichte) inklusive Sportanamnese, körperliche Untersuchung, Urinuntersuchung, Blutuntersuchungen, sportmedizinische Beratung (Tauglichkeit, Trainingsbelastung, Gesundheitszustand) sowie die Unterstützung bei der Wahl der richtigen Sportart.

Tauchmedizinische Untersuchungen:

Da das Tauchen besondere Anforderungen an den menschlichen Körper stellt, empfehlen wir vorher eine ärztliche Untersuchung, die neben der körperlichen Untersuchung mit Messungen der Sauerstoffsättigung auch eine Lungenfunktionsmessung beinhaltet. Eine Bescheinigung zur Vorlage an Tauchstationen wird ausgestellt.

Hautkrebsscreening:

Seit dem 01.07.2008 steht jedem gesetzlich Krankenversicherten alle 2 Jahre diese Vorsorgeleistung zu.

Im Mittelpunkt steht die Untersuchung der ganzen Haut. Hierfür legen Sie Ihre Kleidung vollständig ab. Frauen kommen ungeschminkt und ohne Nagellack. Wir sehen uns Ihre Haut von der Kopfhaut bis zu den Fußsohlen überall genau an, um auffällige Hautveränderungen zu erkennen. Wir fahnden insbesondere nach drei Hautkrebserkrankungen:

– Basaliom (weißer Hautkrebs)
– Spinaliom
– malignem Melanom (schwarzer Hautkrebs)

Bei Auffälligkeiten wird ein Hautarzt eine Zweitmeinung abgeben und – falls nötig –  die Stelle entfernen.

Natürlich kann es sinnvoll sein, weitere Vorsorgeuntersuchungen durchführen zu lassen. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern.